Kleines Feuerwehrfest mit schnellen Wasserspielen

Volles Tempo wurde von den Teilnehmern des Schnelligkeitswettbewerbs der Jugendfeuerwehr beim Aufbau der Schlauchstrecke gefordert. Foto: Alexander Christ

Schmalfeld (ach) Auf großes Brimborium haben die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schmalfeld an ihrem Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Feuerwehrwache wegen der Ferienzeit diesmal bewusst verzichtet. Der guten Laune von Gastgebern und Besuchern tat dies jedoch bei dem kleinen, aber feinen Feuerwehrfest keinerlei Abbruch. Rund 150 Kinder und Erwachsene waren, über den Tag verteilt, dabei. Einer der Höhepunkte war ein Schnelligkeitswettbewerb von zwei Jugendfeuerwehrteams. Dort trat die Jugendfeuerwehr Schmalfeld gegen Jugendfeuerwehr Schmalfeld/Großenaspe auf dem Sportplatz an. Dort musste eine rund 50 Meter lange Schlauchstrecke möglichst schnell verlegt werden und am Ende vier auf Pylonen platzierte Tennisbälle mit gezielten Wasserstößen aus den Strahlrohren getroffen werden.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Ausgabe.