Anmelden zum Lions-Benefizlauf

Das bewährte Team des Lions Clubs Alveslohe wird auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung organisieren. Foto: ubu

Kaltenkirchen. (ubu) Zum zweiten Mal veranstaltet der Lions Club Alveslohe in Zusammenarbeit mit der KT am 24. Juni im KT-Stadion am Marschweg einen Benefizlauf für jedermann. Bereits im vergangenen Jahr beteiligten sich über 100 große und kleine Läufer an dieser Laufveranstaltung, bei der es darum geht, mit jeder gelaufenen Runde Spenden zu generieren, die für soziale Projekte verwendet werden. „In diesem Jahr liegt der Focus unserer Veranstaltung auf der Unterstützung der Familie Niemeier aus Lentföhrden, deren kleine Tochter Djellana, genannt Djelly, an der unheilbaren, neuromuskulären Krankheit MSA (Spinale Muskelatrophie) leidet. Die Familie benötigt dringend ein speziell ausgerüstetes Fahrzeug, um mit Djelly mobiler zu werden, so könnte sie mehr am Alltag teilnehmen und ihre bisher auf Lentföhrden begrenzte Welt auch über die Dorfgrenze hinaus erfahren“, erklärt Organisatorin und Lions-Mitglied Claudia Erdmann.

Teilnehmer können sich über „my.raceresult.com“ unter „2. Lions-Lauf in Kaltenkirchen“ oder direkt über die Homepage des Clubs „lionsclub-alveslohe.de“ für den Lauf registrieren. Es gibt einen Stundenlauf für Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2012 von 9.30 bis 10.30 Uhr sowie den Hauptlauf über sechs Stunden von 11 bis 17 Uhr. Die Mindestlaufleistung beträgt zwei Stadionrunden à 400 Meter, ein Maximum wird nur durch die Zeitbegrenzung gegeben. Jeder Läufer sollte einen Laufpaten haben, der ihm für jede gelaufene Runde mindestens 50 Cent zahlt, nach oben sind keine Grenzen gesetzt, und es können auch mehrere Laufpaten benannt werden. „Interessant ist die Veranstaltung auch für Firmen, die ein eigenes Team sponsern, und somit ein konstruktives und zusammenschweißendes Erlebnis bieten und die Fitness ihrer Mitarbeiter unterstützen“, ist Claudia Erdmann überzeugt. „Alle Unternehmen in der Region sind daher herzlich eingeladen, die Veranstaltung mit Naturalien, Sach- oder Geldspenden zu unterstützen“.

Anmeldungen sind noch bis Mittwoch, 20. Juni, möglich. Rückfragen über Claudia Erdmann per E-Mail an claudia.erdmann@t-online.de oder über die KT unter Tel. 04191/3170.