Hunderte Kinder weckten den Weihnachtsmann

Hoch über der Fußgängerzone sorgte der Weihnachtsmann für freudestrahlende Gesichter. Foto: Matthias Ralf

Bad Segeberg (mtr) Hunderte Kinder waren begeistert, dass der Mann mit dem weißen Bart auch in diesem Jahr ihre Rufe zum Aufwachen erhört hatte. Der Weihnachtsmann zeigte sich unter großem Jubel auf dem Balkon des VR-Bank-Gebäudes. Plötzlich verschwand er schnell wieder, denn er hatte wie in den Vorjahren seine rote Mütze vergessen. Das Problem war aber schnell gelöst und so konnte Moderator Uwe Voss den Mann im roten Mantel mit der Drehleiter der Segeberger Freiwilligen Feuerwehr vom Balkon abholen. Nachdem die Lütten ihm ein Lied gesungen hatten, knipste Santa die Weihnachtsbeleuchtung an. Mit etwas Verzögerung leuchteten die Glühbirnen in der Fußgängerzone hell auf. „Das hat so lange gedauert, weil das Kabel ja um die ganze Welt geht“, erklärte Moderator Voss. Nach dem Einschalten des Lichterglanzes verkündete der Gabenbringer die Gewinner des Malwettbewerbes der VR-Bank Neumünster. Uwe Voss hatte zuvor mit den Kindern ein Gedicht und ein Lied einstudiert. „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“ sowie „O Tannenbaum“ kamen beim Weihnachtsmann sehr gut an. Er lobte die Kleinen, wie fleißig sie den Text gelernt hatten. Beim Stand des Nord Express wurde kostenloser Kinderpunsch ausgegeben. Mit etwas Glück konnten die Lütten auch Sachpreise am Glücksrad gewinnen.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Ausgabe!