Kaltenkirchen für Afrika

Die Trommelgruppe Djembala Talking Drums tritt im Rahmen des Afrikafestes am Sonntag, 13. Mai, in der Michaeliskirche auf. Foto: Djembala Talking Drums

Kaltenkirchen. Mit einer Reihe von kulturellen Veranstaltungen, Gottesdiensten, Kita- und Schulprojekten sowie einem großen abschließenden „Afrika-Fest“ soll das Thema „Afrika“ in diesem Jahr in das Zentrum der Aufmerksamkeit in der Stadt Kaltenkirchen gerückt werden. Ziel ist es, möglichst viele Spendengelder für das Hilfsprojekt „Sambia: Kinder fördern, Zukunft schenken“ zu sammeln.

Es handelt sich dabei um ein Projekt des Kinderhilfswerks „ChildFund Deutschland“, mit dem der Aufbau von Zentren für frühkindliche Förderung auf dem Land, die Verbesserung der Lern- und Lebenschancen benachteiligter Kinder, die Gesundheitssicherung durch Wasser- und Sanitärversorgung sowie die medizinische Vorsorge in den Distrikten Chibombo und Kafue in Sambia gefördert wird.

Bürgermeister Hanno Krause hat die Schirmherrschaft für das Projekt in Kaltenkirchen übernommen und gemeinsam mit dem Initiator der Aktion, Werner Lawrenz aus Quickborn, eine Organisationsgruppe bestehend aus Vertretern der Kirchen, der VHS, des Kaltenkirchener Ringes, der Fairtrade-Initiativgruppe und der Verwaltung gebildet. „Mir ist es ein Herzensanliegen dazu beizutragen, mit Hilfe eines konkreten Projektes die Lebensbedingungen und die Entwicklungsperspektiven der Menschen auf unserem Nachbarkontinent nachhaltig zu verbessern“, so Krause.

Bislang stehen folgende Veranstaltungstermine fest: Sonnabend, 28. April, 15 Uhr, Geschichten über Afrika, vorgelesen von Autorin Marie-Thérèse Schins in der Stadtbücherei. Sonntag, 13. Mai, 17 Uhr Auftritt der Trommelgruppe „Djembala Talking Drums“ in der Michaeliskirche. Auf dem Stadtfest Kaltenkirchen am 26. Mai, wird ab 14 Uhr ein Bücherflohmarkt zugunsten des Hilfsprojektes veranstaltet. Am 1. September folgt das Fest der Nationen und den Abschluss bildet das große „Afrika-Fest“ am 29. September.

Die Stadt Kaltenkirchen hat ein Spendenkonto für das Hilfsprojekt eingerichtet. Unter dem Stichwort „Kaltenkirchen für Afrika“ können Spenden auf das Konto der Sparkasse Südholstein (IBAN: DE95 2305 1030 0000 2040 21, BIC: NOLADE21SHO) überwiesen werden.

 Wer bei der Organisation des Afrika-Festes mithelfen möchte, kann sich im Rathaus bei Sascha Stanelle unter Tel. 04191/939410 oder per E-Mail an jbsk@kaltenkirchen.de melden.