Kulturabende in der Aula

Lehrer Wolfram Schmidt veranstaltet seit zehn Jahren an der Dahlmannschule das Kleinkunstprogramm „‚K1,5“. Für die Jubiläumssaison hat er sieben Abende mit Kabarett, Comedy und Musik organisiert. Foto: stm

Bad Segeberg. (stm) Was mit dem Vorschlag einer Schülerin begann, hat sich zur richtigen Veranstaltungsreihe entwickelt. Unter dem Namen „K1,5 – Kultur über’m Markt“ organisiert Gymnasiallehrer Wolfram Schmidt bereits zum zehnten Mal ein umfangreiches Kulturprogramm in der Aula der Dahlmannschule.

Die Idee zu Konzerten in der Aula hatte vor zehn Jahren die Schülerin Sarah Schäfer. Nur zu gerne hätte sie den Chansonnier Johannes Kirchenberg in der Aula auftreten sehen. Ihr Lehrer Wolfram Schmidt griff diese Idee auf und entwickelte zusammen mit der Schülerin ein Kulturprogramm und ließ die Kunstschüler das Logo zu „K1,5“ entwerfen. Den Namen hat sich Schmidt einfallen lassen, da man zur Dahlmannschule eineinhalb Treppenstufen hinaufsteigen muss, um in die Aula zu kommen. Mittlerweile stemmt Schmidt die Organisation der Kulturreihe neben seinem normalen Job als Lehrer. „Ich kriege so viele Anfragen von Künstlern, dass ich gar nicht mehr alle bearbeiten kann“, sagt Schmidt. In die Aula passen bei voller Bestuhlung 200 Zuschauer, meistens kommen allerdings nur 50 bis 100 Gäste. Schmidt wünscht sich mehr Zuspruch für die Künstler, auch um die Kosten für die Gagen weiterhin bezahlen zu können. „Bislang trug sich die Veranstaltung selbst“, so Schmidt.

In der kommenden Spielsaison wird dem Publikum einiges geboten. Insgesamt werden von Juni 2018 bis März 2019 sieben Kulturabende veranstaltet. Den Anfang macht das Comedy-Duo Beckmanngriess mit seinem Programm „Was soll die Terz…?“. Weitere Künstler sind Markus Griess und Timm Beckmann, die auf humorvolle Art den Weg der Musikgeschichte von Mozart bis Led Zeppelin nachvollziehen. Unter dem Motto „Friede, Freude, Hundekuchen“ steht der Abend mit Bauchredner Marcelini und seiner Golden-Retriever-Puppe Oskar. Gesang gibt es vom A-Capella-Quartett Baff und der Sängerin Lilly Ketelsen aus Bad Segeberg. Kulturpreisträger Marcel Kösling bietet einen Abend aus Kabarett, Zauberei, Comedy und Musik. Weitere Kabarett-Gäste sind das Duo Wiebke Eymess und Fridolin Müller, Schwarze Grütze und Frank Fischer.

Beginn ist stets um 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse. Erwachsene zahlen 18 Euro, Schüler sind für 10 Euro dabei.