„MarktTreff“ wurde nach zwei Generalproben eröffnet

Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach (links) aus Bad Bramstedt überreichte dem Wiemersdorfer Amtskollegen Gerd Sick ein Bild für das neue Dorfhaus. Foto: pet

WIEMERSDORF. (PET) Was lange währt, wird gut – so sagt man. In diesem Fall hat sich das Warten gelohnt, denn das neue Dorfhaus „MarktTreff“ in der Kieler Straße ist ein echter Hingucker geworden.

In der integrierten Gaststätte „Hausmannspost“ lässt es sich gemütlich sitzen und speisen.
Foto: pet

Bei der offiziellen Eröffnung waren alle Stühle im großen Saal besetzt. Mit stimmungsvollen Rhythmen begleitete der TSV-Musikzug Wiemersdorf die mehrstündige Veranstaltung, während sich die Redner am Pult ablösten. Bürgermeister aus den Nachbargemeinden, Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach und Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt, Vertreter der Roland-Feuerwehr und Sabine Ockert von der Volkshochschule aus Bad Bramstedt, Petra Brennecke von der Familienbildungsstätte, Christian Stölting, Verwaltungschef vom Amt Bad Bramstedt Land, Amtswehrführer Jürgen von Seelen, Amtsvorsteher Holger Klose sowie Ingwer Seelhoff, Geschäftsführer der ews group, die der Betreuer der „MarktTreff“- Familie ist, gehörten zu den Gästen, die nicht nur Grußworte sprachen, sondern auch Geschenke mitgebracht hatten. Auch Mitglieder von vielen Vereinen, die zukünftig die neuen Räumlichkeiten nutzen werden, hatten sich eingefunden. Während der gesamten Veranstaltung lief eine Power Point Präsentation mit vielen Bildern, die die Entstehung des neuen Dorfhauses, angefangen vom Abriss des alten Gebäudes, der Gaststätte „Zur Post“, bis hin zur Fertigstellung des „MarktTreffs“ zeigten. Im Juni 2015 war der erste Förderantrag gestellt worden und im Oktober darauf wurde der Verein „MarktTreff“ gegründet. Aufgaben des Vereins sind die Pflege und der Ausbau des Projekts „MarktTreff“ in Wiemersdorf, Förderung der Kommunikation, Darstellung und Vertretung des „MarktTreffs“ nach außen sowie die Koordination. „Konkret heißt das, dass der Verein der Ansprechpartner für alle Fragen und Sorgen rund um den „MarktTreff“ ist.

„Umgesetzt wurde bislang die Bücherecke“, erklärt Gerd Sick, Bürgermeister der Gemeinde. Anfang Dezember 2016 erfolgte die Grundsteinlegung und Ende März 2017 wurde Richtfest gefeiert. Mit der Karnevalssitzung von LaTuFF sowie der Jahreshauptversammlung der Amtsfeuerwehr gab es bereits vor der offiziellen Eröffnung zwei Generalproben, die hervorragend klappten.