Mitreißende Tanzeinlagen beim Erntedankfest

Die Tanzgruppe „Effectas“ aus Weddelbrook wurde beim Erntedankfest der Landfrauen bejubelt. Foto: Jann Roolfs

Bad Bramstedt (ro) Erntedankfest bei den Landfrauen, das sieht folgendermaßen aus: Zu lauter Musik ziehen zwei Dutzend junger Leute in hautengen Hosen und Windjacken in den Saal, begrüßt von einem Spalier klatschender und jubelnder Zuschauer. Bei den fünf aufgeführten Tänzen geht das Publikum enthusiastisch mit. Als die Leiterin der Tanzgruppe, Elke Anderson, erklärt, wie man im Internet die Arbeit ihrer Gruppe unterstützen kann, werden viele Handys gezückt, um die „Effectas“ im Wettbewerb um eine 1.000-Euro-Spende per Voting zu unterstützen.

Trägheit nach dem reichhaltigen Essen ließen die Landfrauen im Bad Bramstedter Kaisersaal jedenfalls nicht erkennen. 160 Mitglieder das Landfrauenvereins Bad Bramstedt und Umgebung feierten ihr traditionelles Erntedankfest mit stehenden Ovationen für die Weddelbrooker Tänzer. Die großen Feste der Landfrauen werden traditionell von den Mitgliedern aus einem Dorf ausgerichtet. In diesem Herbst waren die Weddelbrookerinnen dran, und mit ihrem Programm trafen sie offenbar den Geschmack der Landfrauen. Der Saal war mit vielen Kürbissen, Strohballen, Mais und Früchten dekoriert: „Alles selbst gezogen“, betonte Luise Meinert, die durch das Programm führte. Die Tische waren liebevoll verziert, jede Besucherin fand an ihrem Platz eins von insgesamt 40 Rezepten mit Kürbis, der Pflanze des Tages. Passend zum Thema erklärte Andrea Oppermann, Autorin eines Kürbis-Kochbuchs, was man mit dem Gemüse alles anstellen kann und dass sich auch Zierkürbisse zu Mahlzeiten verarbeiten lassen. „Die hätte noch eine Stunde weiter erzählen können“, befand Luise Meinert aus Weddelbrook, die Dritte Vorsitzende des Landfrauenvereins.<EA>Der stellvertretende Bürgermeister aus Weddelbrook, Jörn Knüppel, stellte den Landfrauen sein Dorf vor. Pastorin Petra Fenske sang gemeinsam mit ihnen: „Wir pflügen und wir streuen“. Bevor mit den Effectas der temperamentvolle Teil des Abends begann, ging es ans Buffet: vegetarische Kürbisravioli, Kürbissuppe, Rübenmus und Kohlrouladen. Zum Abschluss des Festes sang der Mönkloh-Weddelbrook-Chor.