Modellboote und Hunde verlängern die Saison

Viola Helms aus Hamburg mit ihrer Schäferhund-Colli-Hündin Kira. Die betagte Hundedame ist bereits 14 Jahre alt, aber dank Aqua-Jogging ausgesprochen fit, wie Frauchen betont.Foto: bmd

Bad Bramstedt. (BMD) Mit einem nie gekannten Rekord von rund 117.000 Besuchern, das sind etwa 72 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wird die diesjährige Saison des Bad Bramstedter Freibades Roland Oase am Freitag, 28. September, abschließen. „Auch wenn wir gelegentlich ‚bis zum Anschlag‘ ausgelastet waren, freuen wir uns natürlich über dieses Superergebnis“, resümiert Betriebsleiter Hans-Peter Kalusok. Doch trotz Ende der Saison gibt es am 29. und 30. September mit Modellbootfahren und am 3. Oktober mit dem traditionellen Hundeschwimmen einen „Nachschlag“.

Zum dritten Mal in Folge werden die Becken des Schwimmbades zum Ozean, wenn die „Modellshippers Neumünster“ dutzende Kreuzfahrtschiffe, Tanker und Schnellboote zu Wasser lassen. „Das Schönste sind die farbig illuminierten Modelle, wenn am Sonnabend bis 22 Uhr geöffnet ist“, schwärmt Christina Schröder von den Stadtwerken. Der Eintritt ist frei.

Wenn Struppi am 3. Oktober zum Seehund mutiert, dann ist in der Roland Oase Hundeschwimmen angesagt. Bis zu 300 Vierbeiner tummelten sich vergangenen Jahr in den drei Becken des Schwimmbades. In diesem Jahr bietet die Hundehalterschule Stadtwölfe sogar Stand-Up-Paddling für Hunde an. Eintritt kostet pro Pfote und Bein 50 Cent. Kids sind frei. Gültige Bescheinigung der Tollwutimpfung wird kontrolliert.

Weitere Informationen unter www.roland-oase.de oder unter Tel. 04192/1608.