Neue Kurse für Kinder und Jugendliche in der Jugendakademie

Sie sorgen für neue Angebote in der Jugendakademie: (von links) Antje Wilkening, Svenja Krüger und Sabine Lück. Foto: Andrea Hartmann

Kreis Segeberg (ard) Neue Werkstätten in Sachen Kunst und Literatur für Kinder und Jugendliche präsentierte nun Sabine Lück, Theaterpädagogin des Vereins für Jugend- und Kulturarbeit und VJKA-Geschäftsführer Martin Karolczak. Die zwei neuen Dozentinnen der Aka<TypographyTag12>demie, Antje Wilkening (Kunst) und Svenja Krüger (Literatur), werden mit ihren Plänen, Ideen und Kursen das neue Angebot mit Leben füllen. „Wir wollen ein möglichst großes Altersspektrum abdecken, den jungen Leuten eine große Bandbreite bieten, dazu beitragen, ihre Persönlichkeiten zu stärken, und wir freuen uns über jeden, der mitmacht“, fasste die 55-jährige Sabine Lück zusammen. Darum sei es ihr „eine ganz große Freude, die zwei neuen Werkstätten ins Leben zu rufen“. In der Jugendakademie wurde dafür das ehemalige Bistro zu zwei neuen Räumen umgebaut.<EA>Die zwei Neuen sind allerdings schon erfahrene Kulturschaffende. Antje Wilkening aus Bad Segeberg ist Lehrerin am Städtischen Gymnasium und seit Jahrzehnten aktive Künstlerin. Sie bietet unter anderem diese Kurse: Bühnenbildbau für Jugendliche ab 15 Jahren dienstags 17 bis 18.30 Uhr, im Herbst Papiergestaltung für Kinder ab neun Jahren. Bereits seit 20 Jahren gestaltet sie gern Bühnenbilder für Sabine Lücks Theaterprojekte, so auch für das neue Stück „Was heißt hier Liebe?“ vom Berliner Theater „Rote Grütze“, das am 5. Juni Premiere feiert. Svenja Krüger hat sich in ihrer Heimatstadt Bad Segeberg und darüber hinaus einen Namen als freie Erzählerin, Autorin und Illustratorin gemacht. Bekannt ist sie unter anderem durch ihre Erzählwanderungen im Ihlwald, auf denen sie mit beeindruckendem Wortgespür Geschichten präsentiert. Sie bietet unter anderem die beiden Kurse „Wortwichtel – Geschichten erfinden, erzählen und spielen“ für Kinder von sechs bis acht Jahren (montags von 15 bis 16 Uhr) und <TypographyTag13>„Wortweber – Kreative Schreibwerkstatt“ (ab zwölf Jahren, montags 16.30 bis 18 Uhr).„Ich habe schon ganz lange von einer Geschichtenwerkstatt für Kinder geträumt“, sagt Krüger.</TypographyTag13> <EA>Sabine Lück bietet nach wie vor Theatergruppen für verschiedene Altersgruppen an. An dem Stück „Was heißt hier Liebe?“ arbeiten gerade die Mitglieder des Theaterspielraums (Jugendliche von 14 bis 16 Jahren). Das Theaterspielforum (ab 17 Jahren) beschäftigt sich mit einem Improvisationstheater zum Thema Zeit, das am 1. Mai Premiere hat. Auch für Multiplikatoren wie Lehrer, Gruppenleiter und Kulturinteressierte gibt es in der Kulturwerkstatt mehrere Fortbildungsangebote. Weitere Informationen gibt es unter www.vjka.de, per Telefon 04551/95910 und per E-Mail an kas@vjka.de.