Ninjas und Prinzessinnen

Beim Kinderfasching der evangelischen Jugend verkleideten sich die Lütten sehr fantasievoll. Foto: awi

Wahlstedt. (awi) Die Berufswahl der jüngsten Wahlstedter scheint gefestigt. Die Jungs werden Ninjas und die Mädchen Prinzessinnen. Zumindest wenn man die Kostümwahl der Lütten beim Kinderfasching im Gemeindezentrum als Barometer nimmt. Überall wurde der Besucher entweder mit Schwertern oder Glitzerzauberstäben in der Hand begrüßt. Sehr fantasievoll haben sich die sechs- bis zwölfjährigen Mädchen und Jungen kostümiert und geschminkt, um im GZ-Partykeller gemeinsam Fastnacht zu feiern.

Mehr als dreißig Kinder folgten einer Einladung der Evangelischen Jugend Wahlstedt. Fünf Teamer haben den bunten Nachmittag vorbereitet und feierten ausgelassen mit den kostümierten Jecken. Im Partykeller wurde das große Discjockeypult mit den riesigen Bassboxen verbunden und von Yogibär (FSJ Fabian Hedrich) und Minniemaus (Teamerin Jil Harder) bedient, bunte Lichtorgeln blinkten im Takt, und die Kinder tanzten fröhlich zu den Klängen der aktuellen Charts, vielen deutschen Discohits von Mark Foster und Co., und den auch nach Jahren immer wieder beliebten Kinderdiscohits wie „Das Rote Pferd“ oder „So a schöner Tag (Fliegerlied)“.

Zwischendurch konnten die Teamer immer wieder mit uralten Partyklassikern begeistern, die auch nach Jahrzehnten nichts von ihrer Partytauglichkeit eingebüßt haben. Es wurden Stopptanz, „Die Reise nach Jerusalem“, Ballontanz und Limbo getanzt, Hot Dogs gegessen und Tonnen an Süßkram vertilgt. Ganz so, wie es der alte rheinische Brauch mit seinen „Kamelle“ vorgibt.

Wer auch etwas mit den Teamern im Gemeindezentrum erleben möchte, darf zum Wichtellaterne-Basteln kommen.

Am Freitag, 2. März, dürfen von 15 bis 17.30 Uhr alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren mit den Teamern Wichtellaternen basteln. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.