Preisgekröntes Stück „Die Netzwelt“

Wahlstedt. „Die Netzwelt“, ein preisgekröntes Stück über Recht und Unrecht in virtuellen Welten, ist am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr im Kleinen Theater am Markt zu sehen. Das packende Stück von Jennifer Haley stellt Fragen über Technologie und menschliches Begehren zu Beginn des virtuellen Zeitalters in den Mittelpunkt. Wessen Gesetz gilt im Internet? Wie real ist die virtuelle Welt? Der fesselnde Krimi stellt moralische Gewissheiten auf den Prüfstand und wirft einen verstörenden Blick in die Zukunft.

Karten für 25 bis 28 Euro sind dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Kleinen Theater in Wahlstedt, Rudolf-Gußmann-Platz 1, unter Tel. 04554-2211 oder im Internet unter www.theater-wahlstedt.de sowie bei Kühn-e Bücher und zwei Stunden vor Beginn der Vorstellung an der Abendkasse erhältlich. Jugendgruppen ab sieben Personen und Schulklassen zahlen nur acht Euro pro Person.