SC Rönnau war erfolgreich bei Landesmeisterschaften

Für den SC Rönnau traten an: Mika Krüger, (v.li.n.re.) Karl Löbe, Paul Dittrich und Pascal Baltz (vorne). FOTO: AMP

Hamburg. (amp) Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Bei den Landesmeisterschaften der Schüler U16 und Junioren U20 waren die Athleten des SC Rönnau 74 Dauergäste auf dem Siegertreppchen. „Insgesamt haben wir sieben Titel, sechs zweite und sechs dritte Plätze geholt. Das ist wirklich klasse“, so Schülertrainer Ralph Meyer.

Besonders erfolgreich war Karl Löbe, der nicht nur ein ausgezeichneter Mittelstreckenläufer ist, sondern auch in den technischen Disziplinen überzeugt. Bei den Titelkämpfen in Hamburg startete der 15-Jährige fünfmal und gewann jedes Mal Edelmetall. Im Speerwurf (42,70 Meter) und im Diskuswurf (39,81 Meter) landete der vielseitige Athlet auf Platz eins, im Kugelstoßen (12,02 Meter) und im Stabhochsprung (3,10 Meter) holte sich Löbe die Vizemeisterschaft. Einen weiteren Titel erkämpfte sich das Nachwuchstalent zusammen mit der 4 x 100-Meter-Staffel des SC Rönnau 74. Das U-16-Team, zu dem außerdem noch Pascal Baltz, Paul Dittrich und Mika Krüger gehörten, setzte sich in 46,98 Sekunden gegen die gesamte Konkurrenz durch.

In drei Wochen wird sich Karl Löbe allerdings erst einmal aus Deutschland verabschieden. „Ich mache ein Auslandsjahr in Neuseeland. Die Norddeutschen U 16-Meisterschaften in Berlin mache ich aber noch mit.“ „Ich wünsche Karl zum Abschied den Nordtitel über 800 Meter. Aber die Konkurrenz ist groß, das wird spannend“, sagt Ralph Meyer. In der Hamburger Jahnkampfbahn war Karl Löbe nicht der einzige Rönnauer, der aufs Treppchen durfte. Landesmeister im Kugelstoßen wurde Torge Prüß (M 15) mit 14,06 Metern. Im Speerwurf setzte sich Pia Steffens (W 15, 33,54 Meter) durch, Liam Taube (M 14) gewann den Stabhochsprungwettbewerb mit 3,10 Metern, Mika Krüger (M 14) holte sich in 12,09 Sekunden Gold über 100 Meter. Der 14 Jahre alte Weeder ist noch nicht lange beim SC Rönnau 74, wo seine Mutter Antje, die selbst aktive Leichtathletin ist, als Trainerin tätig ist. „Ich spiele auch noch bei Eintracht Segeberg Fußball und trainiere zurzeit nur einmal pro Woche beim SCR“, sagt der Schüler.

Saisonhöhepunkt sind die Deutschen U 20-Titelkämpfe in Rostock vom 27. bis 29. Juli.