Sommerfest der Dorfgemeinschaft begeisterte alle

Der Mendocino Express spielte beim Sommerfest Schlager und Neue Deutsche Welle. Foto: Jann Roolfs

Weddelbrook (ro) „Das Essen ist lecker“, lobte Jenny Garzmann die Bratwurst. „Trinken ist gut“, so ihr Fazit zur Piña Colada in ihrer Hand. „Die Musik ist nicht so meins“, kommentierte sie die Schlager von der Bühne: „Es ist ok.“ Bilanz der jungen Weddelbrookerin: „ganz gut“. Wie ihr ging es offenbar Hunderten von Einwohnern des Dorfes. Sie füllten beim zweiten Sommerfest der Gemeinde den Schulhof mitten im Ort. „Nett aufgebaut, ein bisschen gemütlich“, das gefiel Jennys Tante Gudrun Garzmann. Sie trank ebenfalls gegen das Klischee von Bier und Schnaps beim Dorffest an: mit einem Caipirinha. Organisiert hatte das Sommerfest die Dorfgemeinschaft Weddelbrook. Dazu gehören die Gemeinde, die Freiwillige Feuerwehr, die Anglergemeinschaft, der Sportverein TSV, die Jagdgemeinschaft und der Altenklub. Mit einem Weinstand beteiligte sich Weinhändlerin Eike Gärtner – die Ehefrau von Bürgermeister Stefan Gärtner – am Fest. „Die gehen reißend weg“: Gerade hatte Volker Henschen die letzten Regenbogenforellen aus dem Räucherofen geholt. Nur noch sechs Stück von ursprünglich 50 liegen zum Verkauf bereit. Alternativ boten die Mitglieder der Anglergemeinschaft in ihrer Hütte Lachsforellen an, die drei Tage kalt geräuchert wurden. Vereinsgewässer ist der Mühlenteich, aus dem die Angler Aale, Karpfen und Schleie holen. Was den Vorsitzenden Henschen besonders freut: Beim Sommerfest ist das 27. Mitglied in die Anglergemeinschaft eingetreten.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Nord Express Ausgabe