Stimmungsvolles Licht und wärmendes Feuer

Hoch loderten die Flammen des großen Lagerfeuers der Roland-Feuerwehr. Foto: pet

BAD BRAMSTEDT. (PET) „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, sangen viele kleine Laterneläufer fröhlich mit, als sich der Spielmannszug vom TSV Wiemersdorf gemeinsam mit einem großen Feuerwehrauto und den Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr der Rolandstadt in Bewegung setzte, um den ersten Zug, der in der König-Christian-Straße startete, anzuführen. Zeitgleich ging es für zahlreiche Kinder und ihre erwachsenen Begleiter in der Holsatenallee los, wobei hier die „Grünen Jäger“ Spielmannszug von 1974 e.V. Winsen den Takt angaben und für die richtige Stimmung sorgten. Am Bleeck vereinigten sich beide Umzüge, um gemeinsam zum famila Warenhaus zurückzukehren. Zum 24. Mal hatten famila, der Bürger- und Verkehrsverein (bvv) und die Freiwillige Feuerwehr Bad Bramstedt den traditionellen großen Laternenumzug in der Kur- und Rolandstadt veranstaltet, und zur Freude aller spielte das Wetter mit. Es war zwar ordentlich kalt, aber weder Sturm noch Regen trübten das beliebte Event.

Während die Laternenläufer durch die Innenstadt zogen und die Menschen am Straßenrand und in den geöffneten Fenstern der Wohnhäuser ihnen zusahen, wurde auf dem Festplatz hinter dem famila Gebäude ein großer Holzstoß aufgeschichtet. Nach dem Platzkonzert des Spielmannszuges vom TSV Wiemersdorf und der Winsener Musikanten entzündeten Feuerwehrleute mit ihren Fackeln das aufgetürmte Holz und es dauerte nicht lange, bis ein wärmendes Lagerfeuer mit hoch lodernden Flammen die Menschen anzog, die sich von dieser ganz besonderen Stimmung in den Bann ziehen ließen.