Straßenfestpremiere an der Jasminstraße für den guten Zweck

Bei dieser Event-Premiere sind nun 13 Gewerbetreibende von der Jasminstraße und aus der nahen Umgebung beteiligt. Foto: Patricia König

Bad Segeberg (pks) Das erste Jasmin-Straßenfest in Bad Segeberg nimmt nun konkrete Formen an. Die mittlerweile 13 teilnehmenden Gewerbetreibenden der Jasminstraße präsentierten jetzt das fast endgültige Programm für das erste Fest dieser Art am verkaufsoffenen Sonntag, dem 7. Mai. An diesem Tag ist die sonst gut frequentierte Straße für eine Vielzahl von Aktionen und Angeboten für den Autoverkehr gesperrt. Zwischen 12 und 17 Uhr erwartet Männer, Frauen und Kinder dort nämlich nicht nur fast alle Getränke und Speisen zum sagenhaften Preis von einem Euro. Auch das Angebot auf den Betriebsgeländen und der Straße kann sich sehen lassen: Mutige können mit dem Hubschrauber zu Rundflügen starten, Kai Gräper wird als Zauberer bei Mercedes vor Ort sein, die Feuerwehr erklärt die Rettungskarte und bietet Kinderspiele (Dekra),bei Kaben gibt es Kaffee und Kuchen, Musik, den Foodtruck mit Burgern und ein Gewinnspiel, der WZV lockt mit Torwandschießen und Kinderspiel, bei Danger bietet Vollgas Jump und Motorräder, der TÜV hat eine Carrerabahn, Crepes Stand und Soft-Eis, eine Tombola, Softgetränke, Bierpilz und einen Hubsteiger, Miro wartet mit einem Crepes Stand, einem Garten- und Landwirtschaftsbauer und einem Zaunmontage-Wettbewerb.

Bei Tyrexpert gibt es einen Reifenwechselwettbewerb, eine Carrerabahn, einen Segway-Parcour, Auto- und Morradshow, Hüpfburg und die Tanzschule „Time to move“, bei Hokus Pokus locken mit Kaffee und Kuchen, Mini-Treckerfahrten, eine Hüpfburg, Kinderschminken und Luftballonmodellage, bei Bartholl können CNC Fräsungen angefertigt werden, ein Sportholzfäller ist da und eine Holzbastelecke, Angermann bietet Ponyreiten, die Segeberger Zeitung und der Nord Express haben das Glücksrad, Kinderspiele und die Boogie Bikes dabei und Gastro lockt mit Würstchen vom Grill, Pommes und Getränken. Auf verschiedenen Bühnen startet zudem ein Programm mit Bands wie „Boom Drives Crazy“, „Georgie Carbutler“ und anderen Highlights.

Ein Bus-Shuttle sorgt vom Marktplatz am Seminarweg dafür, dass die Besucher vom verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt bequem und kostenlos bis zur Jasminstraße chauffiert werden. Besucher, die mit dem Auto kommen, können die in der Nähe liegenden Karl-May-Parkplätze benutzen. Alle Einnahmen des ersten Jasmin-Straßenfestes gehen an einen guten Zweck – an den Segeberger Hospizverein.