Tatkräftige Unterstützer der Gemeinden bekamen Lob und Auszeichnungen beim Neujahrsempfang

Alle Geehrten mit den Bürgermeistern ihrer Gemeinde und Pastor Alexander Wohlfahrt (rechts). Foto: gug

BROKSTEDT. (GUG) Für den Neujahrsempfang der Brokstedter Kirchengemeinde trafen sich Gemeindevertreter nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus, um verdiente Mitbürger aus den verschiedenen Gemeinden zu ehren.

Klaus-Dieter Westphal, engagierter Archivar aus Brokstedt und einer der Geehrten des vergangenen Jahres, fand ein paar einleitende Worte: „Anerkennung in Form einer Ehrung zu erhalten, tut gut, für mich war es ein ungeheurer Motivationsschub, weiter tätig zu sein.“ Ehrungen gab es von Hardebeks Bürgermeisterin Monika Jung für Nicole Pump, die sich im sportlichen sowie sonstigen gesellschaftlichen Bereichen in ihrem Ort gerne einsetzt. „Es ist schön, jemanden zu haben, auf den man sich verlassen kann“, lobt die Bürgermeisterin. Clemens Preine, Bürgermeister von Brokstedt, ehrte gleich eine ganze Gruppe. Besonders Steffi Greve erhielt für ihr Engagement als Spartenleiterin für die Tanzsparte im TSV Brokstedt Anerkennung. Sie sowie Mona Stelzner, Lennard Greve, Florian Greve, Rieke Wegener, Janne Gerst, Lukas Gerst, Amina Shahid, Swea Bednarz und Henrietta Stampa erhielten eine Ehrungsurkunde. „Es ist wirklich schön anzusehen, mit welcher Begeisterung die Kinder und Jugendlichen beim Tanzsport dabei sind. Außerdem haben sie bei den Tanzwettbewerben auch schon tolle Preise nach Brokstedt geholt“, freut sich Preine. Vor 20 Jahren ist Liesel Eisenhauer nach Hasenkrug gekommen und ist seitdem aus dem Ort nicht mehr wegzudenken, deshalb bekam sie von Bürgermeister Bernd Azmoneit einen Ehrenteller überreicht. „Sie hilft immer und überall, bringt sich in das Dorfleben ein und betreut unser Dorfhaus“, meint er. Sarlhusens stellvertretender Bürgermeister Uwe Schröder verteilte Lob an den Leiter der Jugendfeuerwehr Wilfried Johannison: „Egal, was anliegt, man kann dich immer fragen, du hilfst immer.“