Ungewöhnliches Konzert zum Jahresbeginn

Das Ensemble Psalter Dreyzehn spielt zum neuen Jahr im Gartensaal des Herrenhauses Borstel. Foto: hfr

Borstel. Die vier Musiker des Ensembles Psalter Dreyzehn präsentieren auf humorvolle Weise die Art von Musik, welche im 17. und 18 Jahrhundert auf der Straße und in Spelunken zu hören war. Am Sonnabend, 13. Januar, spielen sie ab 18 Uhr im Gartensaal des Herrenhaus Borstel.

Dann wird von Abenteurern und ihren Liebchen gesungen, von Träumern und Trinkern, von Uhrmachern ohne Werkstatt und von klammen Kisten, in denen wir alle irgendwann verschwinden müssen. Dabei kommt jedoch die musikalische Kunst nicht zu kurz, so dass sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches, amüsantes und höchst musikalisches Spektakel voller schöner Weisen, spannender Lieder und mitreißender Tänze freuen darf. Die 15 verschiedenen Instrumente, die gespielt werden, sind Nachbildungen historischer Instrumente, teilweise selber gebaut oder auch Originalinstrumente. Die vier Musiker sind Multitalente, die auf unzähligen Konzert- und Festivalbühnen im In- und Ausland spielten. Ihr Repertoire reicht von klassischen Werken des Barock bis zu Folk und Jazz.

Anmeldung unter Tel. 04194/988306 oder E-Mail unter mail@kammermusik-borstel.de. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Schüler und Studenten 5 Euro.