Weihnachtliches Flair mit Handwerk, Musik und Aktionen

Eine Fundgrube für Weihnachtsgeschenke und weihnachtliche Dekoration ist das bunte Angebot von in Handarbeit entstandenen Produkten. Foto: hfr

Rickling (pks) Für viele steht dieser Tag schon lange im Kalender: der 1. Advent. Denn dann ist wieder Weihnachtsmarkt in Rickling beim Landesverein für Innere Mission. Am kommenden Sonntag, 3. Dezember, ist es wieder so weit. Dann öffnet der Landesverein wieder von 12 bis 16 Uhr seine Türen für alle auf dem Lindenhof, dem Gelände des Psychiatrischen Zentrums an der Daldorfer Straße 2 in Rickling. Bereits um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Kapelle auf dem Lindenhof. Danach wartet beim Ricklinger Weihnachtsmarkt wieder eine wahre Fundgrube an Weihnachtsgeschenken und ein buntes Angebot von in Handarbeit entstandenen Produkten wie Holzspielzeug, Korb- und Töpferwaren, Näharbeiten und weihnachtlichen Basteleien.

Zum Stöbern laden auch der Büchermarkt und ein kleiner Flohmarkt ein – und das Maleratelier zeigt eine umfangreiche Ausstellung mit Bildern von Patienten des Psychiatrischen Krankenhauses Rickling. Zudem finden Philatelisten schon ab 9 Uhr die Möglichkeit auf der Briefmarkentauschbörse nach Stücken zu forschen, auf die Kinder warten Angebote wie Basteln, das Verzieren von Lebkuchen sowie Bewegung, Spiel und Spaß in der Sporthalle und vieles mehr und das Mittagessen zu Hause können die Besucher des Weihnachtsmarktes am ersten Adventssonntag getrost ausfallen lassen, denn viele Stände bieten Leckeres aus Töpfen und Pfannen sowie vom Grill an.

Lesen Sie dazu mehr in unserer nächsten Ausgabe und natürlich auch online!