Bad Segeberg bewegt sich wieder

Die Hauptsponsoren des AOK Volkslaufs Bad Segeberg bewegt freuen sich mit den Spendenempfängern auf das Großereignis am 1. September: Holger Lück (VJKA; v. li.), Kai Gräper (Sparkasse Südholstein), Ole Wurster (Segeberger Kliniken), Michaela Krause (Das Finanzhaus), Verena Laumer (Paulinchen), Philipp Frank (Das Finanzhaus), Tanja Kracht (Segeberger Zeitung), Holger Schwartz (AOK Nordwest) und Lauforganisator Helmut Lenz vom SC Rönnau 74.

Bad Segeberg. (DLF) Alles steht in den Starlöchern für die neunte Auflage des AOK Volks- und Spendenlaufs „Bad Segeberg bewegt“, der am Sonntag, 1. September, der sportliche Höhepunkt des Neuen Stadtfestes sein wird. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung, die vom SC Rönnau 74 organisiert wird und unter dem Motto „kreativ, aktiv, karitativ“ dem guten Zweck gewidmet ist, wird die Straße Am Landratspark sein, in der die AOK Nordwest als Hauptsponsor wie im Vorjahr ihren großen Start- und Zielbogen errichten wird.

Laufen für den guten Zweck

Neben der Leichtathletik-Jugend des SC Rönnau, der stets ein Anteil der Lauferlöse zusteht, wird in diesem Jahr der Verein für Jugend- und Kulturarbeit Hauptspendennehmer sein. Dieser will mit seinem Anteil das erlebnispädagogische Angebot aufwerten. Außerdem soll erneut Paulinchen profitieren, die Initiative für brandverletzte Kinder. Möglich wird dies durch den Feuerwehrlauf „Fit for Fire“, der in den Volks- und Spendenlauf integriert ist. Spendenempfänger und Hauptsponsoren freuen sich auf das große Sportevent: Holger Lück (VJKA; Foto, v. li.n.re.), Kai Gräper (Sparkasse Südholstein), Ole Wurster (Segeberger Kliniken), Michaela Krause (Das Finanzhaus), Verena Laumer (Paulinchen), Philipp Frank (Das Finanzhaus), Tanja Kracht (Segeberger Zeitung), Holger Schwartz (AOK Nordwest) und Lauforganisator Helmut Lenz vom SC Rönnau 74.

Die Zahl der Online-Anmeldungen hat die 800 längst überschritten, Cheforganisator Helmut Lenz rechnet mit über 850 und, je nach Wetterlage, vielen Nachmeldern. Dahinter steht die Erfahrung von bereits acht Volks- und Spendenläufen „Bad Segeberg bewegt“; im Vorjahr waren es 690 Finisher, 400 allein im Hauptlauf über 8,5 Kilometer, der wie der Schnupperlauf über drei Kilometer auch für Walker ausgeschrieben ist. Aber auch der 750 Meter lange Bambinolauf (Foto unten, mit Anna-Sophie Bellerich) und der 1,8 Kilometer messende Sparkassen-Kinderlauf mit integriertem Schüler-Cup des SHLV für Schulmannschaften dürften eine rege Nachfrage erzielen. Nicht zu vergessen die Firmenlaufwertung, für den vor allem ein weiterer Sponsor, die Segeberger Kliniken, großen Ehrgeiz bekundet hat.

Neue Streckenführung kommt gut an

Dass der Volks- und Spendenlauf zum zweiten Mal Teil des Neuen Stadtfestes ist, dürfte Laufchef Lenz keine Sorgen bereiten. Die deshalb veränderte Streckenführung des herausfordernden Hauptlaufs habe sich positiv ausgewirkt, weiß er aus zahlreichen Rückmeldungen. Zwar geht es weiterhin um den Großen Segeberger See, die anstrengenden Wegstücke durch die Altstadt jedoch sind gestrichen worden – was noch mehr Freizeitläufer motivieren dürfte, sich auf diese Distanz zu wagen.

Das mit den Startlöchern ist übrigens nicht allzu wörtlich zu nehmen – der Zielstrich liegt mitten auf der asphaltierten Straße, die zu diesem Zweck von der Kreuzung Hamburger Straße bis zur Abzweigung der Kurhausstraße / Lindenstraße von 9 bis etwa 12.30 Uhr voll gesperrt sein wird. Nicht nur Autofahrer, auch Fußgänger, die aufgrund des Stadtfestes gar nicht anders können, als mit dem Volkslauf in Berührung zu kommen, werden dringend gebeten, den Anweisungen der Streckenposten Folge zu leisten – auch um ihrer eigenen Sicherheit Willen. „Das betrifft besonders die Große Seestraße“, sagt Helmut Lenz. „Dort werden Flohmarktstände aufgebaut sein. Die Fahrbahnmitte ist bitte den Läuferinnen und Läufern vorbehalten.“

Bereits ab 8 Uhr geht das Gewusel neben der Fahrbahn los, wenn die Sponsoren ihre Infostände besetzen und die Läufer anfangen, ihre Startunterlagen in Empfang zu nehmen. Nachmelder werden ebenfalls erwartet, die sich noch rasch für eine der vier angebotenen Strecken anmelden und am Stand der AOK ein paar Laufsocken erhaschen möchten. In diesem Bereich wird gegen 11.10 Uhr die Siegerehrung für den Schnupper- und Kinderlauf und für die Schulmannschaften erfolgen. Die Sieger des Hauptlaufs einschließlich Firmen- und Feuerwehrlauf findet ab 13.30 Uhr auf der Hauptbühne des Stadtfestes auf dem Marktplatz statt.

Alle Voranmelder sollten nach dem Zieleinlauf ihre Startnummer nicht achtlos entsorgen, denn sie nehmen an der Verlosung von Wertgutscheinen teil, die von vielen freigiebigen Sponsoren für das Event zur Verfügung gestellt wurden. Zusammengefasst: Bei „Bad Segeberg bewegt“ hat wirklich jeder die Chance, ein Gewinner zu sein.