Ukulele-Kids musizieren ab sofort gemeinsam

In der Bad Segeberger Südstadt wird jetzt eine Ukulele-Kursus für Kinder angeboten. Partner des neuen Kreismusikschul-Projektes sind der Lions-Club Segeberg, die Franz-Claudius-Schule und der Männerchor Bad Segeberg. Foto: mtr

Bad Segeberg. (MTR) Bad Segeberg hat eine neue Band: Die Südstadt-Ukulele-Kids. Die jungen Teilnehmer freuen sich über das neue Projekt, das die Kreismusikschule in der Bad Segeberger Franz-Claudius-Schule anbietet. Möglich wurde das Angebot durch eine Spende des Lions-Club Segeberg und einem Zuschuss vom Bundesministerium für Bildung.

„Unser Ziel ist, auf dem Weg des gemeinsamen Musizierens Spaß an der Musik, Lebensfreude und Selbstvertrauen zu gewinnen“, sagt Christine Braun, Leiterin der Kreismusikschule. Zwölf Kinder, die in der Südstadt wohnen und zur Schule gehen, nehmen daran teil. Geleitet wird die Gruppe von Detlef Dreessen als Honorarkraft der Kreismusikschule. Der Musiker und Gründer des Südstadt-Ukesters ist auch der Ideengeber für das Projekt. Die Mittel stammen aus dem Förderprojekt „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung. Der Lions-Club Segeberg übernahm die Kosten für die Anschaffung der Instrumente in Höhe von 1200 Euro. „Wir unterstützten das Projekt sehr gern und möchten es auch weiterhin begleiten“, sagte Lions-Präsident Peter Meier. Die lütten Musiker dürfen die bunten Saiteninstrumente aus hawaiianischer Herkunft mit nach Hause nehmen und darauf üben. Einmal wöchentlich treffen sie sich nun zum gemeinsamen Musizieren. Der Männerchor Bad Segeberg will die Kinder musikalisch begleiten und plant bereits einen gemeinsamen Auftritt. Michaela Busch ist ebenfalls von der Idee begeistert. „Ich finde Ukulele ganz spannend“, sagte die stellvertretende Schulleiterin der Franz-Claudius-Schule.