Der Weihnachtsmann ist aus dem Sommerschlaf erwacht

„Ho, Ho, Ho!“, hieß es vom Balkon der Volksbank Foto: mtr

Bad Segeberg. Hunderte Kinder weckten den Weihnachtsmann in der Bad Segeberger Fußgängerzone aus seinem „Sommerschlaf“. Nachdem die Lütten ihm ein Lied gesungen hatten, knipste Santa die neue Weihnachtsbeleuchtung an, die im Dezember in der Innenstadt für festliche Stimmung sorgen wird. Dank der Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Segeberg konnte der Weihnachtsmann von hoch oben über der Innenstadt seine Anhänger begrüßen.

„Es gefällt mir hier sehr gut“, sagte Tamika Reimers aus Bad Segeberg. Die Sechsjährige war zusammen mit Mama Sabrina zu der Veranstaltung gekommen und genoss die Atmosphäre vor der VR Bank Neumünster. Karussell fahren, Kinderpunsch trinken, leckere Süßigkeiten naschen und eine schöne Zeit mit der Familie genießen – das gehörte zum Rahmenprogramm.

Den Höhepunkt bildete aber der Auftritt des Mannes mit dem Rauschebart. Hunderte Kinder waren begeistert, dass der Mann mit dem weißen Bart ihre Rufe zum Aufwachen erhört hatte. Leider verschwand der Weihnachtsmann schnell wieder, nachdem er sich das erste Mal gezeigt hatte. Wie in den Vorjahren hatte er seine rote Mütze vergessen. Das prägnante Kleidungsstück wurde aber schnell gefunden, und so konnte Moderator Uwe Voss den Weihnachtsmann mit der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr vom Balkon abholen.

Uwe Voss hatte zuvor mit den Kindern ein Gedicht und ein Lied einstudiert. „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“ sowie „O Tannenbaum“ kamen beim Weihnachtsmann sehr gut an. Nach dem Einschalten des Lichterglanzes verkündete der Gabenbringer auch die Gewinner des Malwettbewerbes der VR Bank Neumünster. Spielsachen und Geldpreise konnten dabei abgesahnt werden. Das Ergebnis des VR-Bank-Malwettbewerbs aller teilnehmenden Kindergärten lautete: Die Kita Immenhuus in Klein Rönnau gewann 250 Euro, die Kita St. Marien 200 Euro und die Kita Am Glindenberg darf sich über 150 Euro als Präsent zur Weihnachtszeit freuen. mtr.