Basketball-Kids suchen Mitspieler

Die Basketball-Minis des MTV Segeberg trainieren bei Freundschaftsspielen mit benachbarten Vereinen, um in der nächsten Saison fit für den Punktspielbetrieb zu sein. Foto: mtr

Bad Segeberg. (MTR) Slam Dunk, Rebound, Steal, Reverse-Layup und Crossover-Dribbling – diese Begriffe und die dazugehörigen Fertigkeiten lernen derzeit kleine Nachwuchs-Basketballer beim MTV Segeberg. Die Gruppe für Jungen und Mädchen zwischen zehn und 14 Jahren hat jüngst ihr zweites Freundschaftsspiel bestritten. Die Verantwortlichen hoffen, dass sich in Zukunft noch mehr Kinder und Jugendliche für den Basketballsport begeistern lassen.

Um den Ball von oben in den Korb zu stopfen (Slam Dunk), ist es vielleicht noch etwas früh. Beim Dribbling mit einer Hand machen sich die Kinder aber bereits sehr gut. In Zusammenarbeit mit Jugendcoach Björn Hinrichs aus Oersdorf, der das Projekt „Trainer machen Schule“ leitet, soll beim MTV Segeberg eine neue Gruppe aufgebaut werden. Die ersten Spielerfahrungen werden in Trainingsspielen mit benachbarten Vereinen gesammelt. „Basketball macht einfach viel Spaß“, erzählt Rike Glasenapp aus Bad Segeberg. Die Zwölfjährige ist bereits seit einem Jahr beim Basketballtraining dabei. Beim Spiel gegen die BG Herzogtum Lauenburg konnten Rike und ihre Teamkameraden vor allem in der ersten Halbzeit gut mithalten. Im zweiten Spielabschnitt zeigte sich die größere Erfahrung der Lauenburger. „Wir haben viel gelernt“, freute sich Rike nach der Partie. Die Mannschaft will in der kommenden Basketball-Saison am Punktspielbetrieb teilnehmen und sucht weitere Mitspieler. Das Training findet immer montags von 15.50 bis 17.30 Uhr in der Sporthalle des Städtischen Gymnasiums statt.

Weitere Infos unter www.mtv-segeberg.de