Blumenampeln in der Innenstadt

Gärtner Holger Ramm brachte die Blumenampeln in die Hamburger Straße. Foto: kjh

BAD SEGEBERG. Als die Eisheiligen vorbei waren, trafen sich am Mittwochabend die Gärtner und Kaufleute, um etwa 100 Blumenampeln an die städtischen Laternen der Kreisstadt zu hängen. Da die Stadt die Kosten nicht mehr übernimmt, sammeln die Segeberger Kaufleute jedes Jahr unter sich, und auch die Gärtnereien machen mit. 

Nun erstrahlt die Fußgängerzone nicht nur am Boden mit der „Grünen Meile“ in den 250 Palettenkästen, sondern auch an den Straßenlampen und bietet nicht nur Menschen eine Augenweide, sondern auch Bienen und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum. Noch bis Ende September hängt die Bepflanzung, dann kommt die Weihnachtsbeleuchtung.