Das Motto lautet „Rechts ist Gas“

Action pur wartet auf Zuschauer und Teilnehmer beim Stockcar Rennen. Fotos: hfr

Langeln. Das Stockcar Rennen in Langeln geht am Sonnabend, 24. August, in die zehnte Runde. Gestartet wird wieder in Langeln an der Dorfstraße auf dem Stoppelacker Höhe Hausnummer 3. Los geht es um 10 Uhr, die Rennen gehen bis circa 17 Uhr. Über die Mittagspause versprechen die Veranstalter noch ein kleines Highlight mit viel Lärm, Qualm und PS.

Gestartet wird in mehreren kleinen Gruppen mit bis zu zehn Startern. Nachmittags ist der „Zerstörungslauf“ geplant, bei dem alle Fahrer, deren Autos noch einigermaßen fahrtüchtig sind, noch einmal auf die Bahn dürfen. Ein Lauf dauert circa 20 Minuten, je nachdem, wie lange die Autos durchhalten.

Die Punkte, die erreicht werden können, ergeben sich durch Berührungen mit anderen Fahrzeugen und durch die Rundenanzahl, die gefahren wird. Die höchste Punktzahl wird dem Fahrer verliehen, der es schafft, einen anderen Mitstreiter aufs Dach zu legen. Wer die meisten Punkte erreicht, gewinnt das Rennen. Zu gewinnen gibt es Pokale und Sachpreise.

Gefahren wird auf einer Koppel. Zuschauer und Rennstrecke sind durch ausreichend Sicherheitsabstand und einen Sicherheitszaun getrennt. Starten darf jeder, der mindestens 18 Jahre alt und im Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist, und ein Auto besitzt, das noch fahrtüchtig ist, aber keinen TÜV mehr bekommt. Das Auto sollte kein Glas und Kunststoff mehr haben, damit keine Teile umherfliegen können. Helm- und Feuerlöscher-Pflicht besteht. Kühlerwasser ist durch Leitungswasser zu ersetzen.

Rahmenprogramm mit Musik

Für ausreichend Essen und Getränke ist gesorgt. Die Zuschauer können sich an Bierwagen, Wurst- und Fischbuden und Eiswagen stärken. Für die Kinder gibt es Strohballen und eine Hüpfburg sowie einen Minibagger. Ab 20 Uhr wird eine Afterrace-Party stattfinden. Begleitet wird der Tag und Abend von DJs. „Unser Motto ‚Rechts ist Gas‘ hat sich über die Grenzen Langelns hinaus weit verbreitet“, erklären die Veranstalter.

Für genügend Parkmöglichkeiten ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Infos, Regeln und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter Tel. 01520/2760459.