Laternenlauf mit Feuerwerk

Sie versprechen als Mitorganisatoren wieder einen bunten und sicheren Laternenlauf mit vielen Aktivitäten: Mats Silberberg (im Fahrzeug v.li.n.re.), Luca Rosenberg und Brian Iaria sowie Lennart Aydin, Carmen Piorek und Melanie Buhk (Famila) und Wehrführer Kay Harms. Foto: osp

Bad Bramstedt. (osp) Am Sonnabend, 2. November, wird es auf einigen Straßen Bad Bramstedts wieder leuchtend bunt. Hunderte Kinder werden dann mit ihren Laternen auf zwei Routen am Laternenlauf, der alljährlich von Famila, dem Bürger- und Verkehrsverein (BVV) und der freiwilligen Feuerwehr organisiert wird, teilnehmen.

Los geht es um 18 Uhr. Der erste Zug startet ab dem Königsweg Ecke Holsatenallee. Für die musikalische Begleitung sorgen „Die grünen Jäger Winsen“. Der Startpunkt für den zweiten Zug ist beim Kaufhaus Famila, begleitet von dem Musikzug „Frei weg Kellinghusen“. Dieses Jahr ändert sich allerdings diese Tour. Wegen des Umbaus des Landweges werden die Laternengänger über den Schlüskamp ausweichen.

Dafür, dass alle Teilnehmer den Umzug unbeschadet überstehen, sorgen die freiwillige Feuerwehr und das Deutsche Rotes Kreuz (DRK). Die Organisatoren bitten die Autofahrer, kurzzeitige Verkehrsbehinderungen zu entschuldigen.

Nach dem rund zwei Kilometer langen Strecken, für die jeweils etwa eine Stunde gemütlicher Fußmarsch angesagt ist, treffen sich die Züge bei der „Zeltstadt“ mit Lagerfeuer hinter dem Kaufhaus. Dort erwartet alle Besucher unter anderem ein Schwenkgrill, ein Hähnchen- und ein Crêpes-Stand sowie ein Stand mit griechischen Gerichten und ein Getränkewagen. Selbstverständlich gehören auch wieder Eier- und Kinderpunsch dazu. Höhepunkt des Abends wird wieder das Feuerwerk sein, das ab 20 Uhr in die Luft geht.

Wer Spaß am Basteln eigener Laternen hat, dem bietet Famila ab 13 Uhr Gelegenheit dazu im Vorraum des Kaufhauses. Bastelmaterial wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Seit 24 Jahren wird dieser Laternenlauf bereits organisiert. Da er immer beliebter wird, ist vorgesehen, im kommenden Jubiläumsjahr sogar mit drei Zügen zu starten.