Osterfeuer mit Besucherrekord

Der Wind fachte das Osterfeuer im Freizeitpark Kaltenkirchen unter den Augen der zahlreichen Besucher kräftig an. Foto: ubu

KALTENKIRCHEN. (UBU) Das strahlende Wetter mit sommerlichen Temperaturen zog in diesem Jahr gut 1700 Besucher in den Freizeitpark. Dort hatte das THW ein Oster-<DI>event für die ganze Familie organisiert. „Seit 11 Uhr waren wir mit 25 Erwachsenen und zwölf Jugend-THWlern dabei, alles aufzubauen“, erzählt der Sprecher für Öffentlichkeitsarbeit des THW, Florian Gottschalk. 1000 Ostereier wurden versteckt und drei Rasenflächen abgesperrt, auf denen die Kinder verschiedener Altersgruppen auf die Ostereiersuche gehen konnten. Wer bei der Eiersuche leer ausging, hatte aber meist Glück, und bekam von Mareike Harms, im rosa Osterhasenkostüm, noch ein Trost-Ei. Um kurz nach 17 Uhr wurde der riesige Holzstapel angezündet, der aus 30 Lkw- Ladungen Strauchgut vom Bauhof aufgeschichtet worden war. 600 Kubikmeter kamen so im Laufe der letzten Monate zusammen. Der leichte Wind fachte den circa 30 Meter breiten Holzstapel ordentlich an und die Feuerwehr stand bereit, um im Notfall eingreifen zu können. „Wir haben hier kreisweit das größte Osterfeuer und für Kinder das tollste Angebot, für Familien am Ostersonnabend einfach genial“, schwärmte Mirco Grönwoldt, Ortsbeauftragter des THW Kaltenkirchen, der sich freute, dass nach drei Schlechtwetter-Jahren so ein Traumwetter herrschte. Um 20 Uhr waren alle Würstchen, Grillfleisch und Salate ausverkauft. „So wünschen wir uns das, da lohnt sich der Aufwand. Dieses Mal haben wir auch komplett auf Einweggeschirr verzichtet und eine Hygienestation für den Abwasch aufgebaut“.