Weihnachtsmarkt in romantischer Atmosphäre

Am letzten vollen Wochenende im November öffnet der romantische Weihnachtsmarkt im und rund um den Kisdorfer Margarethenhoff erneut seine Türen. Foto: hfr

Kisdorf. Seit 2008 gibt es den beliebten Kisdorfer Weihnachtsmarkt, der unter dem Motto „Wo Engel hausen, da ist der Himmel – und sei es auch mitten im Weltgetümmel“ jedes Jahr vom Trägerverein Dorfhaus Kisdorf ausgerichtet wird. Über 70 Aussteller aus ganz Norddeutschland verzaubern in diesem Jahr vom 22. bis 24. November das Gelände um und im festlich geschmückten und im Lichterglanz erstrahlenden Margarethenhoff.

Selbst gebackenes Brot, handgefertigte Pralinen, erlesene Liköre, Holzarbeiten und adventliche Floristik werden sicherlich viele begeisterte Abnehmer finden. Weihnachten in Bullerbü lockt mit selbstgenähter schwedischer Weihnachtsdekoration und Kinderkleidung.

Buntes Programm an allen drei Tagen

Der Kisdorfer Bürgermeister Wolfgang Stolze eröffnet am 22. November um 16 Uhr den Markt. An allen drei Tagen wird ein buntes Programm geboten. Die Kids dürfen sich auf die Weihnachtsbäckerei freuen, und sogar der Weihnachtsmann hat sich angemeldet. Für das leibliche Wohl ist im Restaurant, auf dem Außengelände und im großen Zelt gesorgt.

Geöffnet ist der Markt am Freitag, 22. November, von 16 bis 21 Uhr, am Sonnabend, 23. November, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 24. November, von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.