Zufriedene Gesichter beim Martinsmarkt

Herbstlicher Schmuck und Lichterglanz: Die Besucher genossen die urige Atmosphäre beim Martinsmarkt in der Scheune auf Hof Birkenau. Foto: hfr

Henstedt-Ulzburg. Der diesjährige Martinsmarkt in Henstedt-Ulzburg, ausgerichtet vom Lions Förderverein Henstedt-Ulzburg, war erneut eine schöne Veranstaltung für die ganze Familie. Nachdem im letzten Jahr nach langen Regenfällen Besucher und Aussteller regelrecht im Matsch versunken waren, war dieses Jahr alles bestens präpariert, und der Nieselregen konnte niemanden wirklich abschrecken. Mehrere 100 Besucher nutzten die Gelegenheit, an den Ständen der knapp 25 Aussteller zu stöbern und Bekannte zu treffen.

Die Scheune auf Hof Birkenau war farbenfroh herbstlich geschmückt, und zusammen mit den Ständen der Aussteller und der Lions entstand diese wunderbar urige Atmosphäre, die den Martinsmarkt der Lions in der Scheune so einzigartig macht. Auch das kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen: Neben Würstchen, Punsch und Erbsensuppe gab es über 70 Kuchen und Torten, die zum großen Teil von Eltern der Schulen, die von den Lions im Rahmen von „Klasse 2000“ unterstützt werden, gespendet wurden. Außerdem waren auch die Leos vom Club Alsterquelle mit einem Hot-Dog- Stand mit dabei.

Das Schönste ist für Cheforganisator Wolfgang Horstmann vom Lions Club Henstedt-Ulzburg aber, dass mit den Einnahmen der Veranstaltung wieder viele gemeinnützige Projekte in der Region unterstützt werden können. „Kinder liegen uns besonders am Herzen, daher freuen wir uns auch sehr, dass alle Sterne vom Wunschbaum ‚gepflückt‘ wurden. So kann vielen Kindern, denen es nicht so gut geht, ein Herzenswunsch zu Weihnachten erfüllt werden“, so Horstmann über die Wunschbaumaktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund.