Musik und Theater stimmten auf Weihnachten ein

Johanna Meins sorgte beim Weihnachtsabend am STG für musikalische Glanzmomente. Foto: mtrJohanna Meins sorgte beim Weihnachtsabend am STG für musikalische Glanzmomente. Foto: mtr

Bad Segeberg. (MTR) Festliche Dekoration in der Pausenhalle des Städtischen Gymnasiums in Bad Segeberg sorgte für besinnliche Atmosphäre. Gemeinsam feierten Schüler, Eltern und Lehrer am STG den traditionellen Weihnachtsabend mit Musik und kurzen Theaterstücken. Die rund zweistündige Veranstaltung wurde sehr gut angenommen.
„Alle haben toll mitgewirkt und sich mit eingebracht“, freute sich Musiklehrer Clemens Friese, der das Fest mit seinen Kolleginnen Traute Roggon und Wiebke Szukay organisiert hatte. Jungen Künstlern am STG wurde damit eine Bühne geboten, auf der sie ihr Talent unter Beweis stellen konnten. Für einige Schüler war der Auftritt vor rund 250 Zuschauern einer der ersten überhaupt. Ein wenig Nervosität war daher auch mit dabei, als die jungen Musiker oder Schauspieler ins Rampenlicht traten.„Wir haben sehr gute Darbietungen gesehen“, lobte Clemens Friese die Schüler, die sich auf der Bühne präsentierten.


Den Auftakt machte Jan Philipp Grieger mit einem Klavierstück von Georg F. Händel. Edgar Steck mit „Nothing else matters“ (Metallica) und Nel Buda mit „Alone“ (Alan Walker) sowie „Havana“ (Camila Cabello) bewiesen ebenfalls ihre Virtuosität an den schwarzen und weißen Tasten. Hinzu kamen Auftritte der Bandschmiede-AG, Jette Stoltenberg an der Geige mit „All I want for Christmas is you“ von Mariah Carey sowie dem Duo Johanna Meins (Gesang) und Stella-Maria Wahle (Klavier).

Im zweiten Teil des Bühnenprogramms zeigte der Wahlpflichtkurs „Darstellendes Spiel“ Märchen mal ganz anders. Eine veränderte Version des Grimmschen Märchens „Rotkäppchen“ sowie eine neue Weihnachtsgeschichte mit Zoff im Hause Weihnachtsmann wurden in der Pausenhalle gezeigt. „Die Schüler haben das zweite Stück komplett selbst geschrieben“, erklärte Kurslehrerin Wiebke Szukay. Die Musical-AG und ein Chor bestehend aus Lehrern, Eltern und Schülern sorgten für den passenden Abschluss des festlichen Abends.