Weihnachtsmarkt: Gaukler und viel Musik

Wiehnachtsmarkt Sancta Lussia aus Schweden

Bad Bramstedt. Von Freitag, 7. Dezember, 17 Uhr, bis Sonntag, 9. Dezember, 18 Uhr, verwandelt sich die Innenstadt in einen großen Weihnachtsmarkt mit vielen Ständen, Bühnenprogramm und einem Mittelaltermarkt auf der Grünfläche vor der Raiffeisenbank. Olaf Blöckers aus Hohenlokstedt sorgt mit Gauklern, altem Handwerk und Feuershows für das richtige Mittelalter-Gefühl. Die Feuershows bilden dabei einen Höhepunkt und finden am Freitag ab 19 Uhr sowie Sonnabend ab 17 und ab 20 Uhr statt. Ein vielfältiges Programm wird auch auf der Bühne am Bleeck vor dem Bekleidungsdiscounter Kik geboten. Hier haben sich bereits Trommler aus Hartenholm und der Entertainer Georgie Carbutler angemeldet. Der Sänger und Gitarrist verspricht ein zweistündiges Bühnenprogramm „Weihnachten für alle“ mit deutschen und internationalen Hits, die jeder kennt. Der junge Musiker Yannick Backens wird deutschen Pop singen, und auch die Tanzgruppen der Weddelbrooker „Dance Sensation“ haben ihren angestammten Platz auf der Bühne.

Den Auftakt geben die Jagdhornbläser am Freitag ab 17 Uhr. 76 Stände und Hütten wird es geben. Im Schloss warten die Landfrauen mit selbst gebackenen Kuchen, Kaffee und heißer Suppe. Die Landfrauen schmücken wieder 60 Weihnachtsbäume auf dem Bleeck bis zur Kirchenkreuzung mit Leuchtgirlanden und roten Schleifen. Die „Initiative Weihnachtsmarkt“ trifft sich am Mittwoch, 28. November, zum letzten Mal vor dem großen Ereignis im Tryp by Windham Hotel Köhlerhof um 19 Uhr. Mitdenker und Mitmacher sind willkommen.